Jeder kennt die Biene Maja …

… und ihr „Vater“ stammt aus der Adler-Apotheke

Im Jahr 1912 wurde das Märchenbuch „Die Biene Maja und ihre Abenteuer“ veröffentlicht. Was hingegen kaum bekannt ist: ihr Schöpfer Waldemar Bonsels wurde in der Adler-Apotheke geboren.

Sein Vater, Reinhold Bonsels, hatte in Kiel Pharmazie studiert und 1874 die Garnisons-Apotheke in Rendsburg gekauft, zog aber schon im Jahr 1880 weiter nach Ahrensburg, wo er die Adler-Apotheke von seinem Vorgänger Dr. Hans Bernhard Pfotenhauer übernahm. Im gleichen Jahr erblickte sein Sohn Waldemar in der Apotheke, die damals noch in der Hamburger Chaussee 113 (heute: Hamburger Straße 10) lag, das Licht der Welt und verbrachte dort auch die ersten Jahre seines Lebens.

Bereits 1884 jedoch verkaufte Reinhold Bonsels seine Apotheke und begab sich erneut an die Universität, diesmal in Berlin, um ein Studium der Zahnheilkunde zu beginnen.

Sohn Waldemar verbrachte seine Jugend in Kiel, Lübeck und Ulsnis an der Schlei und wandte sich schon früh der Natur zu. Nach Jahren der Wanderschaft ließ er sich in München nieder, wo er 1912 sein Buch über die Biene Maja veröffentlichte. Es wurde millionenfach verkauft, in alle literarisch bedeutenden Sprachen übersetzt und, zusammen mit seinem Nachfolger „Das Himmelsvolk“, weltberühmt. Den Ort seiner Geburt suchte Waldemar Bonsel allerdings nur noch ein einziges Mal auf, als er 1932 im alten Lichtspielhaus aus einigen seiner Werke las. Bonsels starb 1952 in Ambach am Starnberger See.


Photo des Buches 'Die Biene Maja und ihre Abenteuer' (1922) Photo des Buches 'Die Biene Maja und ihre Abenteuer' (1953) Photo des Buches 'Die Biene Maja und ihre Abenteuer' (1954)

Photo des Buches 'Die Biene Maja und ihre Abenteuer' (1977) Photo des Buches 'Himmelsvolk' (1921) Photo des Buches 'Himmelsvolk' (1963)


Als weitere Lektüre empfehlen wir zwei interessante Artikel aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: